1997 begann die aktive Geschichte der Ranger im Sauerland.....

Die Waldjugendspielen in Eversberg und die Abschlussfahrt der Grundschule Nuttlar an die UmweltJugendherberge in Brilon legten 1992 den Grundstein für die heutigen NaturRanger.

Ende 1995 entstand der erste Kontakt zum WWF-Panda Club und der Wunsch eine eigene Ortsgruppe in Bestwig zu gründen nahm konkrete Formen an. Im März 1996 beschloss der WWF aus organisatorischen Gründen seinen Panda-Club zum Jahresende aufzulösen.

25 Betreuer beschlossen eine Fortführung als eigenständigen Verein. Im November 1996 wurde der Verein Natur-Ranger Deutschland e.V. gegründet. Mit 15 Jahren war Bettina Kreutzmann beim ersten Treffen der "Ortsgruppe Ostwig" am 07. April 1997 die jüngste Gruppenleiterin einer Natur-Ranger Ortsgruppe.

1998 kooperierte der noch junge Natur-Ranger Verein mit der Heinz-Sielmann-Stiftung und wurde als Sielmanns Natur-Ranger e.V. die Jugendorganisation der Stiftung. Aus der Ortsgruppe Ostwig wurde das Team Bestwig.

In den folgenden Jahren entwickelte sich das Team Bestwig stetig weiter und wurde besonders mit dem Projekt "Sielmanns Natur-Ranger - Wir tun was für Fledermäuse" weit über das Sauerland hinaus bekannt. Nach Ron Eilinghoff und Daniel Hesse übernahm 2009 Dennis Kettner die Funktion des Co-Teamleiters. Ab 2010 engagierte sich Bettina Kreutzmann auch aktiv im Bundesvorstand und übernahm Mitte 2012 für ein Jahr die erste hauptamtliche Projektstelle der Jugendorganisation. Ab 2013 organisierte sich die Heinz-Sielmann-Stiftung neu und auch in Bestwig wurde über einen zukunftsfähigen Strukturwandel nachgedacht.

Ende 2013 stand die Entscheidung fest. Um zukunftsfähig zu bleiben war eine Neustrukturierung der Ranger unabdingbar, auch wenn dies die Trennung mit der Jugendorganisation der Heinz Sielmann Stiftung zur Folge hatte. Zusammen mit Rangern aus Wittmund gründeten die Ranger im November 2013 in Bestwig den NaturRanger e.V.

Unter dem Motto „Vielfalt entdecken und erleben“ möchte der NaturRanger e.V. – kurz NaRa - Menschen unterstützen und zusammenbringen, die sich ehrenamtlich für die Umwelt einsetzen. Gemeinsame Naturerlebnisse stehen im Vordergrund. Eigene Naturerfahrungen bilden die Basis für ein bewusstes Verstehen von Zusammen-hängen und ein respektvolles Miteinander

Wir möchten ein verlässliches Netzwerk und ein nachhaltiger Partner für unsere Umwelt und die einfache ehrenamtliche Naturschutzarbeit sein. Darum liegt uns viel daran das Wissen unserer Mitglieder und Gruppen zu bündeln, innovative Vorhaben und Kleinprojekte zu fördern und die Öffentlichkeit zum Nachahmen einzuladen.

Aufgabe des NaturRanger e.V. ist es langfristige und authentische Partnerschaften auf- und auszubauen. Partnerschaften, die den ehrenamtlichen Einsatz unterstützen und wertschätzen liegen uns besonders am Herzen.

Wir sind davon überzeugt, dass Naturvielfalt den Menschen nicht ausgrenzt. Deshalb sind wir ein generationsübergreifender Verein für alle Menschen, egal ob jung oder alt, GROSS oder klein, mit oder ohne Handicap. Gelebte Inklusion ist für uns eine Bereicherung unserer Vereinsgemeinschaft und ausdrücklich erwünscht.

Die Erfahrung zeigt, das Umweltbewusstsein Zeit braucht, um zu wachsen. Wenn wir langfristig etwas erreichen möchten, können wir den verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt nicht einfach auswendig lernen oder vordiktieren... nachhaltiger Umweltschutz braucht Geduld und beginnt mit Neugierde aus der Begeisterung und Vertrauen werden kann. Früher oder später folgen darauf ein eigenständiges Erleben und Begreifen gefolgt vom eigenen umweltbewussten Handeln.

Unsere NaturRanger-Gruppen sind das Herzstück unseres Vereins. Sie sind auf vielfältige und kreative Weise eng mit ihrer Heimat verbunden und engagieren sich eigenverantwortlich für die Umwelt direkt vor ihrer Haustür. Ihr Ziel ist es Menschen für die Natur zu begeistern und ihnen so eigene Handlungskompetenzen zu vermitteln. Gleichzeitig ermutigen sie andere sich auf das Abenteuer Natur einzulassen und beweisen, dass man auch mit kleinen und einfachen Aktionen viel erreichen und Spaß haben kann.

Bei der Organisation des NaturRanger e.V. haben wir bewusst auf schlanke Strukturen und kurze Entscheidungswege geachtet. Uns ist es wichtig, dass der NaturRanger e.V.  von Anfang an sein eigenes Profil entwickelt und so Vorbild und Impulsgeber für die aktiven Mitglieder und die Gesellschaft sein kann.

Unser Verein ist beim Amtsgericht Arnsberg im Vereinsregister eingetragen und vom Finanzamt Meschede als gemeinnützig anerkannt.

 

 

bis 1996

1997

1998 - 2013

ab November 2013

 

1998 Umweltpreis der Gemeinde Bestwig

 

2004 Treffen in Duderstadt mit Tierfilmer Heinz Sielmann

 

Gründungstreffen der ersten NaRa-Gruppe in Bestwig am 26.02.2015